Kita Kubelix in Weilburg-Kubach
In der Kita Kubelix in Weilburg-Kubach wächst dieser Atlantic Giant. Vielleicht lassen sich die Kinder nach der Ernte ja von einem unserer leckeren Rezepte inspirieren. Bild © Kita Kubelix in Weilburg-Kubach

Überall in Hessen wächst gerade diese Kürbis-Art. Was viele nicht wissen: Den Riesenkürbis kann man auch essen. Wir verraten Euch unsere Lieblingsrezepte - da ist sogar für Naschkatzen was dabei!

Der Atlantic Giant ist eine Kreuzung aus verschiedenen Riesenkürbissen. Er gehört zu den Speisekürbissen und ist sehr faserarm und sanft im Geschmack, weshalb er gerne für die Zubereitung von Babybrei verwendet wird. Sein Fruchtfleisch ist aber aber auch etwas für alle anderen Altersgruppen. Glaubt Ihr nicht? Hier kommen drei köstliche Rezepte!

Kürbis-Rösti mit Kräuterquark

Kürbis Rezepte
Kürbis-Rösti mit Kräuterquark und Lachs Bild © Colourbox.de
Weitere Informationen

Zutaten für 4 Portionen:

Für die Röstis:

  • 600 g Kürbis
  • 4 Eier
  • 4 EL Öl
  • wahlweise 3-4 Kartoffeln
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss


Für den Kräuterquark:

  • 5 EL Kräuter (z.B. Petersilie oder Schnittlauch)
  • 300 g Speisequark
  • 5-6 EL Milch
  • Saft und Schale einer Bio-Limette
Ende der weiteren Informationen

Für den Kräuterquark hackt Ihr die Kräuter fein und vermischt sie mit dem Quark und der Milch. Danach wascht Ihr die Limette heiß ab, reibt etwas von der Schale ab und presst schließlich den Saft aus. Ebenfalls in den Quark geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für die Röstis schält Ihr Euren American Giant und raspelt das Fruchtfleisch grob. Möchtet Ihr Kartoffeln dazugeben, ebenfalls schälen und raspeln. Verquirlt nun die Eier mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss und vermischt die Masse mit dem geraspelten Kürbis. Formt kleine Fladen daraus.

In einer Pfanne erhitzt Ihr nun Öl und bratet die Kürbis-Röstis, bis sie goldbraun sind. Gemeinsam mit dem Kräuterquark anrichten, nach Belieben Räucherlachs dazugeben und schmecken lassen!

Kürbis-Stampf

Kürbis Rezepte
Kürbis-Stampf Bild © Colourbox.de
Weitere Informationen

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 kg Kürbis
  • 1 Zwiebel
  • 5 EL Rapsöl
  • 1 EL Honig
  • 1 Sternanis
  • 1 Lorbeerblatt
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer
Ende der weiteren Informationen

American Giant schälen, entkernen und das Kürbisfleisch grob würfeln. Eine Zwiebel abziehen und in feine Würfel schneiden. Zusammen mit den Kürbisstücken in einem Topf mit 2 EL heißem Öl andünsten.

Honig, Sternanis und Lorbeer hinzugeben, kurz mitbraten. Anschließend mit Brühe auffüllen und mit Salz und Pfeffer würzen. Bei milder Hitze unter gelegentlichem Rühren ca. 20 Minuten schmoren, bis die Masse weich ist.

Sternanis und Lorbeer entfernen und mit einem Kartoffelstampfer oder einem Pürierstab zu Brei verarbeiten. Nochmals mit Salz und Pfeffer würzen (der American Giant verträgt das) und als Beilage servieren, zum Beispiel zu Fleisch, oder einfach pur genießen.

Kürbiskuchen

Kürbis Rezepte
Pumpkin Pie Bild © Colourbox.de
Weitere Informationen

Zutaten für 12 Portionen:

Für die Füllung:

  • 500 g Kürbis
  • 200 ml Vollmilch
  • 1 Ei
  • 150 g Rohrzucker
  • 1 Messerspitze Muskatnuss
  • 1 Eiweiß zum Bestreichen


Für den Teig:

  • 220 g Weizenmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 100 g feiner Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 100 g Süßrahm-Butter
  • Erbsen zum Blindbacken
Ende der weiteren Informationen

Den American Giant schälen, waschen und in Würfel schneiden. Für ca. 10-12 Minuten in Wasser kochen.

In der Zwischenzeit vermischt Ihr für den Teig Mehl, Backpulver, Zucker und Salz in einer Schüssel. Stückelt die Butter und gebt sie gemeinsam mit dem Ei hinzu. Zu einem glatten Mürbeteig verkneten und in Folie gewickelt für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Jetzt gießt Ihr das Kürbiswasser ab und püriert das Kürbisfleisch ganz fein. Zum Abkühlen zur Seite stellen. In der Zwischenzeit das zweite Ei trennen. Das Eigelb kommt zum Kürbispüree, genauso wie die Milch, der Zucker, Salz, Zimt und Muskat. Gut vermischen. Das Eiweis steif schlagen und unter die Masse heben.

Zurück zum Teig: Rollt ihn auf einer bemehlten Fläche rund aus und gebt ihn in eine gefettete, mit Mehl bestäubte Pie- oder Quicheform (ca. 26 cm Durchmesser). Den überstehenden Teig schneidet Ihr ab und legt ihn beiseite. Den Teig in der Form mehrmals mit einer Gabel einstechen, mit Backpapier bedecken und Erbsen zum Blindbacken einfüllen. Im vorgeheizten Backofen bei ca. 175°C (Umluft) für ca. 10 Minuten backen.

Erbsen und Backpapier entfernen, Kuchenteig anschließend noch einmal für ca. 5 Minuten weiterbacken. Aus dem übrigen Teig mit Plätzchen-Ausstechern zum Beispiel Blumen oder Sterne ausstechen.

Verteilt die Kürbismasse glatt auf dem vorgebackenen Boden. Verteilt die ausgestochenen Teig-Reste darauf und bestreicht sie mit Eiweiß, damit sie nach dem Backen schön glänzen. Jetzt wird der Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 150°C (Umluft) noch einmal für 30-35 Minuten gebacken. Wer mag, garniert den Kürbiskuchen vor dem Servieren noch mit Schlagsahne.

Weitere Informationen

Ihr könnt den American Giant in allen drei Rezepten übrigens auch durch andere Speisekürbisse wie Hokkaido- oder Butternut-Kürbis ersetzen. Hier gibt es außerdem noch weitere Rezepte mit diesen Kürbis-Arten.

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr3, "Die hr3 Morningshow", 04.09.2018, 05:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
voting voting

Herz verschenken und
In-Ear-Kopfhörer MOVE PRO
von Teufel gewinnen

Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit