Scheibenwischer
Schnee und Eis, Regen und Matsch: unsere Scheibenwischer machen einiges mit. Mit ein bisschen Pflege erhöht Ihr die Lebensdauer. Bild © picture-alliance/dpa

Schnee, Regen, Matsch – unsere Autos und besonders die Scheibenwischer haben in den letzten Wochen ziemlich leiden müssen. Die gute Nachricht: Es gibt ein paar Tricks, mit denen die Wischerblätter wieder schlierenfrei reinigen.

Eins vorneweg: Gute Scheibenwischer haben eine durchschnittliche Lebensdauer von gut 2 Jahren. In dieser Zeit reinigen sie laut TÜV Süd eine Fläche, die so groß ist wie 12 Fußballfelder.

Kein Wunder, dass die Wischer da nach einer gewissen Zeit mal ein paar Schlieren ziehen. Mit ein bisschen Pflege lässt sich das aber schnell wieder beheben:

  • Entfernt alles von der Scheibe, was nicht dorthin gehört – Insektenreste oder Eis zum Beispiel. Verwendet die Scheibenwischer auf keinen Fall als Eiskratzer!
  • Die Wischer schmieren? Reinigt die Scheibe (nicht die Wischerblätter!) mit einem Glasreiniger.
  • Stark verschmierte Wischerblätter könnt Ihr einfach mit einem feuchten Tuch abwischen. Es braucht härtere Geschütze? Gebt einen Schuss Essig oder Zitronensaft in einen Eimer mit lauwarmem Wasser und wischt die Blätter damit ab. Allzweckreiniger funktioniert auch. Ganz wichtig: Am Ende solltet Ihr die Wischerblätter immer noch einmal mit klarem Wasser abwaschen und trocken reiben.
  • Gebt alle drei Monate etwas Silikonspray auf die Wischblätter, so bleibt das Gummi geschmeidig. Verzichtet aber auf Lösungsmittel: die können die Beschichtung auf dem Gummi angreifen.
  • Die Wischer quietschen? Schneidet eine Kartoffel auf und reibt damit die Scheibe und die Wischer ein. Damit sollte es zwei Wochen quietschfrei bleiben.
  • Nach der Waschstraße solltet Ihr mit einem Fensterreiniger alle Wachs- und Silikonreste von der Scheibe entfernen und die Scheibenwischer abtrocknen.
  • Im Winter: Achtet auf die richtige Dosierung des Frostschutzmittels. Ist die Lösung zu stark konzentriert, verkürzt das die Lebensdauer der Wischer. Stellt außerdem die Wischerarme beim Parken nach oben, damit sie nicht an der Scheibe festfrieren.

Wenn die Gummilippe beim Wischer spröde geworden ist oder sich Teile lösen, ist allerdings nichts mehr zu retten – auswechseln ist angesagt!

Eine Alternative zum Austausch: Ihr schneidet nach. Dafür gibt es spezielle Cutter, mit denen ein schmaler Streifen vom Wischerblatt geschnitten werden kann. Dadurch entsteht eine neue Oberfläche, die wieder besser wischt. Das könnt Ihr optimalerweise zweimal machen – danach ist nicht mehr genug Wischerblatt übrig.

Sendung: hr3, "hr3 am Nachmittag", 06.02.2019, 13:30 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
voting voting

Herz verschenken und
In-Ear-Kopfhörer MOVE PRO
von Teufel gewinnen

Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit