Wenn es richtig gut werden soll, hilft oft nur noch ein Experte
Wenn es richtig gut werden soll, hilft oft nur noch ein Experte Bild © Imago

Euer Auto riecht nach dem Urlaub nicht mehr ganz so frisch? Wir verraten Euch, wie Ihr den Geruch von Essensresten, dem Hund und sogar Zigarettenqualm loswerdet!

Wer mit dem Auto in den Urlaub fährt, kennt das Problem: Einige Gerüche bekommt man einfach nicht mehr raus. So werdet Ihr den Muff wieder los:

Essensreste

Gemahlener Kaffee neutralisiert unangenehme Gerüche von vergessenem und vielleicht sogar verschimmeltem Essen. Einfach ein bisschen Kaffeepulver in ein Schälchen geben und unter die Autositze schieben. Nach ein paar Tagen (oder im Extremfall Wochen) wird Euer Auto wunderbar nach Kaffee duften, alle anderen Gerüche sind neutralisiert.

Kaugummiresten rückt Ihr am besten mit Eisspray zu Laibe. Wenn der Kaugummi erstmal eingefroren ist, könnt Ihr ihn ganz einfach abkratzen. Hartnäckigen Flecken auf den Sitzen könnt Ihr mit Rasierschaum oder Haarshampoo entfernen. Polster absaugen, das Mittel Eurer Wahl mit einer Bürste vorsichtig in den Sitz einreiben und etwa 15 Minuten trocknen lassen. Die Reste könnt Ihr anschließend mit einem feuchten Tuch abreiben. Aber Achtung: Nicht bei Ledersitzen ausprobieren, hier benötigt Ihr spezielle Reinigungsmittel!

Zigarettenrauch und Hundegeruch

Wenn alle Hausmittel nicht gegen den Geruch helfen wollen, solltet Ihr es mal mit einer Ozonbehandlung versuchen. Dazu wird ein Metallkasten, aus dem Ozongas strömt, für etwa 30 bis maximal 60 Minuten in das Auto gestellt. Das besondere an Ozon ist: Es reagiert schnell mit anderen Stoffen, die in der Luft sind und killt somit nicht nur die Gerüche, sondern auch die Bakterien, die dafür verantwortlich sind. Außerdem kommt das Ozon auch an Stellen, die man mit den Händen nicht erreicht.

Diese Behandlung kann allerdings nur vom Fachmann im Autohaus oder der Werkstatt vorgenommen werden und ist nicht ganz billig. Bis zu 400 Euro kann der Spaß kosten - auch, weil vorher meistens eine Grundreinigung gemacht wird. Nach der Behandlung muss das Auto nochmal mindestens eine Stunde, besser etwas länger auslüften. Für Allergiker und Babies kann es aber auch danach noch unangenehm werden. Das Reizgas kann nämlich Allergien verstärken.

Sendung: hr3, "hr3 am Vormittag", 21.08.2017, 09:30 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
voting voting

Herz verschenken und
In-Ear-Kopfhörer MOVE PRO
von Teufel gewinnen

Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit