Mirko Förster testet den Spekulatius-Shake
hr3 Moderator Mirko Förster testet den Spekulatius-Shake Bild © Anna Zischka (hr3)

Ihr habt schon Lust auf "Herbstgebäck", wollt den Sommer aber noch nicht ganz verabschieden? Wie wäre es mit einem Spekulatius-Shake oder Dominostein-Eis mit Früchten? Hier geht's zu den leckeren Rezepten:

Spekulatius-Shake

Videobeitrag

Video

zum Video Spekulatius-Shake

Ende des Videobeitrags
Weitere Informationen

Für 2 Gläser (à 250 ml):

  • 75 g Spekulatius
  • 100 g Sahne
  • 250 ml Milch
  • 1 TL Zucker
  • 1/2 TL Lebkuchengewürz
  • 2 Kugeln Mandel- oder Haselnusseis
  • 6 Eiswürfel
Ende der weiteren Informationen

So geht's:

Die Spekulatius grob zerbröseln. Gebt sie dafür am besten in einen Gefrierbeutel und rollt mit dem Nudelholz drüber. Schlagt die Sahne mit dem Zucker steif. In einem anderen Gefäß püriert Ihr die Milch mit dem Lebkuchengewürz, den Eiswürfeln und dem Nusseis. Fügt anschließend zwei Drittel der Sahne und die zerbröselten Kekse hinzu und püriert die Masse noch einmal.

Gebt die Spekulatiusmilch in Gläser. Mit der restlichen Sahne und den übrigen Keksbröseln garnieren.

Dominostein-Eis mit Früchten

Herbstgebäck Rezepte
Sujet-Bild Bild © Colourbox.de
Weitere Informationen

Zutaten für 4 Personen:

  • Frische Früchte, zum Beispiel 2 frische Kakis
  • 200 g Magerquark
  • 200 g Sahne
  • 1 Packung Dominosteine
Ende der weiteren Informationen

So geht's:

Die Früchte in Stücke schneiden und in einem hohen Gefäß pürieren. Sahne und Quark hinzugeben und noch einmal etwa 2 Minuten pürieren. Danach die Dominosteine in kleine Stücke schneiden, zur Quarkmasse geben und nochmals mit dem Pürierstab aufschlagen.

Gebt die Masse anschließend für etwa 40 Minuten in die Eismaschine und serviert das Eis garniert mit frischen Früchten, Dominostein-Stückchen oder gehackten Nüssen.

Sangria mit Nektarinen

Herbstgebäck Rezepte
Sujet-Bild Bild © Colourbox.de
Weitere Informationen

Zutaten für 2 Liter Bowle:

  • 2 Orangen (Bio)
  • 1 Zitrone (Bio)
  • 3 reife Nektarinen
  • 200 g kernlose grüne Weintrauben oder alternativ Kirschen
  • 2 EL Zucker
  • 1 Zimtstange
  • 2 Nelken
  • 6 EL Orangenlikör
  • 1/4 Liter kalter spanischer Rotwein
  • 200 g Eiswürfel
Ende der weiteren Informationen

So geht's:

Die Orangen und die Zitrone heiß waschen. Anschließend die Schalen mit einem Sparschäler hauchdünn in langen Streifen abschälen (ohne die weiße Haut darunter). Gebt die Streifen in ein Bowle-Gefäß und bestreut sie mit dem Zucker.

Schneidet die weiße Haut der Zitrusfrüchte mit dem Messer ab und löst die Fruchtfilets heraus. Dabei den Saft auffangen und durch ein feines Sieb in das Bowle-Gefäß gießen. Zitrusfilets in Stücke schneiden, ebenfalls hineingeben. Danach die Nektarinen waschen und klein würfeln. Die Trauben oder Kirschen waschen und halbieren. Beides zu den Zitrusstücken geben.

Die Zimtstange in der Mitte durchbrechen und mit den Nelken in einem Tee-Ei oder einem Teefilterbeutel in das Gefäß hängen. Den Orangenlikör und den Rotwein dazugießen und den Ansatz abgedeckt für 1-2 Stunden ziehen lassen.

Bananen-Spekulatius-Eis

Herbstgebäck Rezepte
Sujet-Bild Bild © Colourbox.de
Weitere Informationen

Für 4 Personen:

  • 2 reife Bananen
  • 140 ml Milch (oder Mandelmilch, Sojamilch, etc.)
  • eine Handvoll Spekulatius, zerbröselt
Ende der weiteren Informationen

Zubereitung:

Ihr schneidet die Bananen in kleine Stücke und füllt sie in einen Gefrierbeutel. Dann kommen sie über Nacht in den Gefrierschrank.

Am nächsten Tag gebt Ihr die gefrorenen Bananenstücke in den Mixer und mischt sie mit der Milch sowie den Spekulatiusbröseln. Fangt auf kleinster Stufe an, das Ganze zu zerkleinern und geht nach und nach eine Mixer-Stufe höher. Nach etwa drei Minuten ist das Eis fertig.

In Gläschen geben, mit übrigen Spekulatiusbröseln und Bananenscheiben toppen - und fertig!

Trifle mit Früchten und Lebkuchen

Herbstgebäck Rezepte
Sujet-Bild Bild © Colourbox.de

Zutaten für 4 Personen:

  • 100 ml Sahne
  • 125 g Quark
  • 125 g Mascarpone
  • 60 g Zucker
  • 1/2 Päckchen Vanillezucker
  • 175 g Obst, z.B. Himbeeren oder Johannisbeeren
  • 150 g Lebkuchen, in kleine Stücke geschnitten

Zubereitung:

Zuerst schlagt Ihr die Sahne. Anschließend mischt Ihr Quark, Mascarpone, Zucker und Vanillezucker zusammen und hebt das Ganze unter die Sahne.

Jetzt beginnt auch schon das Schichten in kleine, hohe Gläschen: Zuerst füllt Ihr 4 EL der Creme, ein, darauf schichtet Ihr die Lebkuchen-Stückchen. Dann kommt wieder eine Schicht Creme, danach die Himbeeren und eine letzte Creme-Schicht, sodass keine Himbeeren mehr zu sehen sind.

Das Dessert sollte mindestens für vier Stunden kaltgestellt werden. Vor dem Servieren könnt Ihr die restlichen Lebkuchen-Brösel und Himbeeren als Verzierung auf die Creme geben. Lasst es Euch schmecken!

Sendung: hr3, "hr3 am Vormittag", 31.08.2018, 9:30 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
voting voting

Herz verschenken und
In-Ear-Kopfhörer MOVE PRO
von Teufel gewinnen

Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit