Herbert Grönemeyer und Max Herre
Herbert Grönemeyer und Max Herre Bild © picture alliance/Kevin McElvaney/SOS MEDITERRANEE /dpa

Herbert Gröneymeyer, Max Herre, Heike Makatsch und viele andere Künstler unterstützen eine Aktion von "SOS Mediterranee", die Bootsflüchtlinge im Mittelmeer retten.

Wenn Ihnen in diesen Tagen bekannte Prominente mit Rettungswesten im Internet begegnen, die ein Schild in die Kamera halten, auf dem "Together For Rescue" oder "Spende Menschlichkeit" zu lesen ist, dann geht es dabei um die Rettung von Bootsflüchtlingen im Mittelmeer. Im Rahmen der Kampagne "#SpendeMenschlichkeit" drücken Stars wie Herbert Grönemeyer, Max Herre, Olli Dittrich, Heike Makatsch, Jan Delay und viele andere ihre Solidarität für die Seenot-Retter aus und rufen zugleich zu Spenden für "SOS Mediterranee" auf, die mit dem Schiff "Aquarius" vor Ort im Mittelmeer sind, um Menschenleben zu retten.

"Für mich ist Menschlichkeit Pflicht."

Herbert Grönemeyer hat dabei eine ganz klare Meinung zu diesem Thema: "Für mich ist Menschlichkeit Pflicht. Es gibt sogar in Deutschland ein Gesetz im Gesetzbuch: Unterlassene Hilfeleistung steht unter Strafe. Und ich glaube, dass das die Form des Zusammenlebens ist: Da gibt es nichts zu debattieren. Die Debatte, ob man überhaupt Flüchtlinge aus dem Mittelmeer retten soll, ist absurd. Es ist komplettes Absurdum. Mitmenschlichkeit und Menschlichkeit ist Pflicht."

Weitere Informationen

Mehr zur Aktion

Mehr Fotos gibt es auf der Website zur Aktion:

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr3, "hr3 am Vorabend", 03.08.2018, 18 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
voting voting

Herz verschenken und Lieblingssong hören

Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit