Ein Teebeutel hängt in einer Glastasse.
Gerade, wenn es draußen kalt und ungemütlich ist, wirkt eine Tasse heißer Tee Wunder. Bild © Colourbox.de

Während seiner Fastenkur trinkt Tobi reichlich viel Tee und macht dabei offensichtlich genauso viel falsch. Tee-Sommelier Thomas aus Oberursel rief in der hr3 Morningshow an und hat verraten, was eine gute Tasse Tee ausmacht.

Thomas ist zertifizierter Tee-Sommelier und hat sich in seiner Ausbildung hundert Stunden lang mit Tee beschäftigt. Er weiß also, wie man guten Tee zubereitet:

Kein Tee aus Teebeuteln

Den besten Tee, so Thomas, findet Ihr nicht in Teebeuteln. Denn hier wird nur verarbeitet, was bei der Teeernte übrig bleibt, die Reste sozusagen. Die hochwertigen, großen Teeblätter werden in losem Tee verkauft – für Teebeutel sind sie zu groß. In diesen finden sich daher die zerkleinerten, getrockneten Pflanzenteile, die bei der Ernte abgefallen sind. Wer also auf gute Qualität achten möchte, kauft besser losen Tee.

Weitere Informationen

Was ist eigentlich ein Tee-Sommelier?

Im Restaurant ist der Sommelier vor allem der Meister der Weine. Den Tee-Sommelier hat die IHK Bonn/Rhein-Sieg mit einer zertifizirten Weiterbildung ins Leben gerufen. Tee-Fans können sich hier professionelles Knowhow aneignen – von Anbaugebieten über die Wirkung verschiedener Sorten, kulturspezifische Teesitten bis hin zur die Kunst des Mischens – oder einfach nur ihre Leidenschaft ausleben.

Ende der weiteren Informationen

Samowar oder Wasserkocher?

Der wird dann in einem Sieb mit heißem Wasser aufgebrüht und je nach Anweisung einige Minuten ziehen gelassen. Ob Ihr aber zum Aufkochen einen traditionellen Samowar oder einfach den Wasserkocher verwendet, macht keinen Unterschied – sagt Teesommelier Thomas. Ein Samowar kocht nicht nur das Wasser, sondern stellt ein Teekonzentrat zum anschließenden Verdünnen her. Thomas selbst verwendet für seinen Tee zuhause den ganz normalen Wasserkocher.

Sendung: hr3, "Die hr3 Morningshow", 28.01.2019, 05:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit