Bierflaschen liegen in einer Wanne zum Kühlen
Aus Alkoholresten kann man einige Hausmittel wie Scheibenenteiser oder Herd- und Grillreiniger selbst herstellen. Bild © Photo by rawpixel.com from Pexels

Silvester ist schon seit einigen Tagen vorbei und immer noch stehen halb volle Flaschen Alkohol in der Küche, ein angefangener Kasten Bier im Keller und die ein oder andere Flasche Wein ist auch noch übrig. Was macht man jetzt also damit, wenn man nicht alles trinken will? Wir haben ein paar kreative Ideen für Euch.

Ihr habt noch jede Menge Alkohol von Silvester übrig und wollt ihn nicht wegschmeißen? Das müsst Ihr auch nicht, denn aus den Resten könnt Ihr zum Beispiel Scheibenenteiser, Shampoo oder Herd- und Grillreiniger herstellen.

Spirituosen

Scheibenenteiser
Bei den frostigen Temperaturen im Januar könnt Ihr aus Hochprozentigem einen günstigen Scheibenenteiser fürs Auto selbst machen: Mischt den Alkohol einfach mit der halben Menge an Wasser und ein paar Tropfen Spülmittel und füllt das Ganze in eine Sprühflasche. Dann geht’s morgens auch ohne Kratzen.

Drei Gläser gefüllt mit Alkohol
Aus Spirituosen-Resten kann man sehr gut Hausmittel herstellen. Bild © Photo by Prem Pal Singh from Pexels

Holzpflegemittel
Ebenfalls selbst machen könnt Ihr ein Holzpflegemittel für Möbel, wie euren Esstisch oder auch euren Holzfußboden. Dazu braucht ihr 100 Milliliter Alkohol, 100 Milliliter Zitronensaft und 200 Milliliter Pflanzenöl. Alles zusammengemischt könnt Ihr bei Bedarf mit einem Liter Wasser verdünnen und damit eure Holzoberflächen wischen: Das lässt sie wieder schön glänzen.

Abflussreiniger
Auch eine günstige Alternative für die oft teuren Abflussreiniger aus dem Laden lässt sich mithilfe von Spirituosen herstellen. Ihr braucht dafür ein Glas Kräuterschnaps, ein paar Tropfen Spülmittel, 200 Gramm Backpulver und einen halben Liter kochendes Wasser. Das soll Verstopfungen im Abfluss von Waschbecken oder Badewanne ganz ohne Chemie lösen.

Bier

Bierputzmittel
Mit Bier bringt Ihr matte Kochtöpfe wieder zum Glänzen. Dazu könnt Ihr einfach ein weiches Tuch mit Bier befeuchten und damit die Töpfe polieren. Der leichte Säuregehalt des Biers lässt das Metall wieder blank werden, ohne dass es rostet. Auch Goldschmuck wird angeblich wieder wie neu, wenn er eine Nacht in einer Tasse voll Bier verbringt.

Shampoo
Außer Säure enthält Bier auch Vitamin B und Zucker: Deshalb kann es als Shampoo bei regelmäßiger Anwendung Euren Haaren mehr Glanz und Volumen geben. Einfach eine Tasse Bier mit ein bisschen lauwarmem Wasser vermissen, beim Duschen über die Haare kippen und danach gründlich ausspülen.

Fußbad
Nicht nur in den Haaren, auch in den Füßen soll Bier wahre Wunder bewirken: Gönnt euch bei schmerzenden Füßen ein entspanntes Fußbad aus warmem Wasser und einer Flasche Bier. Das hilft nicht nur gegen die Schmerzen, die im Bier enthaltene Hefe lässt auch rissige Stellen in der Haut wieder weich werden.

Wein

Herd- und Grillreiniger
Mit Weißwein könnt Ihr zum Beispiel Euren Herd oder Grill saubermachen: Einige Esslöffel davon, gemischt mit einem Päckchen Backpulver eignen sich nämlich super zum Aufsaugen von Öl- oder Fettflecken. Einfach ein paar Minuten einwirken lassen und dann mit einem Tuch oder Schwamm abwischen.

Weinflaschen in einem Regal
Rotwein eignet sich wunderbar als Möbelpolitur. Bild © Photo by Bruno Martins on Unsplash

Möbelpolitur
Mit Rotwein dagegen kriegen dunkle Möbel neuen Glanz. Wenn Ihr einen Teil Rotwein mit einem Teil Öl mischt, wird daraus eine günstige Möbelpolitur. Aber Vorsicht: Verwendet diese wirklich nur bei dunklen Möbeln, sonst kann es hässliche Flecken geben.

Hautpflege
Rotwein soll angeblich die Haut weicher machen. Dazu müsst Ihr den Wein nicht trinken, sondern damit baden. Gebt einfach eine Tasse Rotwein ins Badewasser: Die darin enthaltenen Antioxidanten sorgen angeblich für glattere und straffere Haut.

Sendung: hr3, "hr3 am Vormittag", 10.01.2019, 13:15 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
voting voting

Herz verschenken und
In-Ear-Kopfhörer MOVE PRO
von Teufel gewinnen

Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit