Geschenke liegen unter einem Weihnachtsbaum

Wenn Euer Weihnachtsbaum auch nach Weihnachten noch ein einige Zeit mit Nadeln dastehen soll, gibt es einige Dinge, die Ihr beachten solltet. Das sind unsere Tipps.

  1. Erst mal kalt stellen. Stellt den Baum nach dem Kauf nicht gleich ins warme Wohnzimmer, sondern erstmal auf den Balkon oder in die Garage. So kann er sich akklimatisieren und wirft nicht vor lauter Schreck die Nadeln gleich ab. Bei Frost sollte der Baum allerdings rein in die Wohnung.
  2. Säge anlegen. Wenn Ihr am Stamm des Baumes eine ca. 2 cm dicke Scheibe glatt abschneidet, kann er das Wasser besser aufnehmen. Ein 2 Meter hoher Baum braucht bis zu 2 Liter Wasser am Tag! Übrigens: Von Zusätzen wie Glycerin oder Kupfermünzen im Wasser halten Forst-Experten wenig – die können dem Baum sogar schaden.
  3. Nicht zu lange stehen lassen. Lebende Bäume mit Wurzeln sollten nicht länger als 10 Tage in der Wohnung stehen, das sind sie nicht gewohnt und sonst lassen sie sich nicht mehr problemlos einpflanzen.
  4. Das Netz richtig entfernen. Habt Ihr den Baum erfolgreich in den Ständer reingepfriemelt, schneidet das Netz am besten von unten nach oben auf. So geht am wenigsten kaputt.
  5. Für das richtige Klima sorgen. Den Baum wenn möglich nicht direkt vor die Heizung stellen. Sonst wird es ihm zu warm.

Sendung: hr3, "hr3 am Nachmittag", 23.12.2019, 16:45 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit