Weihnachtsbaum richtig entsorgen

Das neue Jahr ist schon einige Tage alt, der Weihnachtsbaum längst abgeschmückt und wir überlegen uns langsam: Wohin mit dem Baum? Worauf Ihr achten müsst und wo Ihr sie entsorgen könnt, erfahrt Ihr hier:

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Darum vermisst Conny aus Hanau ihren Weihnachtsbaum

Christbaumkugel Fußballer
Ende des Audiobeitrags

Städte und Gemeinden bieten für die Tannenbäume sogenannte "Sammelstellen" an. Ort und Zeitpunkt erfahrt Ihr häufig auf deren Webseite, aus der Zeitung oder man fragt beim Städtischen Bauhof oder auf der Gemeinde nach. Große Bäume sollten dann ein wenig gekürzt werden und zum Abholtermin gut sichtbar am Straßenrand liegen. Wichtig ist, dass dabei nicht der Verkehr gestört wird. Und natürlich müssen die ausgedienten Weihnachtsbäume abgeschmückt sein, also weg mit Lametta, Christbaumkugeln und Glitzersternchen.

Rote Fahne beim Kofferraumtransport

Weihnachtsbaum entsorgen - So nicht!

Wenn Ihr Euren Baum mit dem eigenen Auto abtransportiert: Bitte unbedingt auf ausreichende Sicherung achten. Denn ragt das Bäumchen über einen Meter aus dem Kofferraum heraus, muss es mit einer roten Fahne gekennzeichnet werden. Wer das nicht tut, riskiert einen Strafzettel der Polizei! Gartenbesitzer sollten ihren Weihnachtsbaum zerkleinern und als Komposterde verwenden. Mit den Ästen kann man außerdem prima das Beet abdecken und empfindliche Gartenpflanzen vor der eisigen Kälte schützen.

Entsorgung in der Stadt

Weihnachtsbäume können im Laufe des Monats Januar entweder über die braune Biotonne oder über die graue Restmülltonne entsorgt werden. Sie müssen von Schmuck befreit sein und an den Leerungstagen neben die Tonnen gestellt werden. Wenn es zu viele sind, werden sie bei der nächsten Leerung mitgenommen.

Zudem gibt es einie Sonderabholungen nur für Weihnachtsbäume, unter anderem in Frankfurt, Kassel, Darmstadt und Wiesbaden. Auch hierfür müssen die Bäume abgeschmückt sein!

Weihnachtsbaumentsorgung in Eurer Nähe

Rhein-Main-Gebiet
Nordhessen
Südhessen

In einigen Orten in Hessen werden die Weihnachtsbäume eingesammelt:

Rhein-Main-Gebiet

Weitere Informationen

Frankfurt

Wann: 8. Januar bis 28. Januar
Die Frankfurter FES hat einen Terminkalender, am 8. Januar geht es los. Dann arbeitet sich die FES durch die verschiedenen Stadtviertel. Die Bäume sollen auf höchstens einen Meter gekürzt werden! Man kann aber auch die Bäume (auf höchstens einen Meter gekürzt) in die Biotonne stecken.

Ende der weiteren Informationen

Nordhessen

Weitere Informationen

Bad Hersfeld

Wann: 13.-24. Januar
In Bad Hersfeld und dem Einzugsgebiet sammelt der Abfallwirtschaft-Zweckverband (AVZ) die Weihnachtsbäume zusammen mit der Biotonne ein. Die genauen Termine für alle Bezirke, Stadtteile und Gemeinden findet Ihr auf der Internetseite der AVZ.

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

Eschwege

Wann: 6. bis 8. Januar und 20.-22. Januar
Auch in Eschwege ist die Entsorgung der Weihnachtsbäume an die Abfuhr des Biomülls angeschlossen. Den abgeschmückten und von Lametta befreiten Baum einfach neben die Bio-Mülltonne an die Straße stellen – fertig.

Ende der weiteren Informationen

Südhessen

Weitere Informationen

Darmstadt

Wann: 6. Januar bis 1. Februar
In Darmstadt können die Bäume in diesem Zeitraum an 26 Sammelstellen im Stadtgebiet abgegeben werden. Die Weihnachtsbäume müssen komplett abgeschmückt sein. Der Stammdurchmesser darf 10 Zentimeter nicht überschreiten, weil der Pressmechanismus am Sammelfahrzeug sonst beschädigt werden kann. In Darmstadt- Arheilgen und Kranichstein holt die Jugendfeuerwehr Arheilgen die Bäume am 4. Januar oder 11. Januar ab.

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr3, "hr3 am Vormittag", 06.01.2020, 10:20 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit