Erdbeer Milchreis

Bei diesem Schlonz gab's eine kurzfristige Planänderung. hr3 Hörerin Karen aus Florstadt hat Lust auf Erdbeeren zum Frühstück. "Das passt super zu meinem Naturreis-Porridge", dachte sich Tanja. Pech für die Heidelbeeren, gut für Karen.

Audiobeitrag

Audio

Audioseite "Warum soll man der Erdbeere das antun?"

Erdbeer Milchreis
Ende des Audiobeitrags

Die Erdbeer-Saison hat begonnen. Da muss es doch auch einen Erdbeer-Schlonz geben, dachte sich hr3 Hörerin Karen aus Florstadt wahrscheinlich und schickte uns eine Sprachnachricht per WhatsApp: "Tanja, hast du vielleicht ein tolles Rezept für einen Erdbeer-Schlonz?".

Nichts leichter als das! Tanja ersetzte die Heidelbeeren auf ihrem Naturreis-Porridge kurzerhand durch Erdbeeren. Das Porridge ähnelt Milchreis und ist ein absolutes Soulfood! Tanjas Version hat denselben Wohlfühlfaktor, setzt aber auf gesündere Zutaten: Naturreis und Haferflocken.

Haferflocken sind ein Schlonz-Dauerbrenner, schließlich enthalten sie ordentlich Ballaststoffe und sorgen für die Extra-Portion Proteine. Der Naturreis bringt durch seinen nussigen Geschmack das gewisse Etwas ins Porridge. Außerdem ist er glutenfrei und enthält mehr Nährstoffe.

Naturreis hält länger satt

Weitere Informationen

Gut zu wissen: Schadstoffe in Reis

Reis wird nass angebaut. Das bedeutet, seine Wurzeln sind während des Wachstums unter Wasser. Dadurch nimmt er besonders viele Stoffe auf, die natürlicherweise im Boden vorkommen – darunter auch schädliche wie Arsen oder Mineralöl. Weil er nicht geschält und poliert wird, enthält Naturreis im Vergleich zu weißem Reis mehr von diesen Stoffen. Deswegen gilt: Naturreis vor dem Kochen gut abwaschen und nur in Maßen genießen!

Ende der weiteren Informationen

Naturreis ist sozusagen die Vollkorn-Variante und enthält im Vergleich zu weißem Reis mehr Vitamine, Mineralstoffe und ungesättigte Fettsäuren. Dadurch stärkt er die Zellen und das Herz-Kreislauf-System.

Anders als bei weißem Reis bleibt die Schale bei Naturreis dran. Das gibt ihm seine braune Farbe. Außerdem braucht der Körper so länger, um die Stärke im Inneren des Korns in Zucker umzuwandeln.

Der positive Effekt: Der Blutzuckerspiegel steigt langsamer und Heißhunger wird vorgebeugt. So startet ihr nicht nur mit einem wohlig-warmen Gefühl in den Tag, sondern bleibt bis zum Mittagessen fit!

Und so geht's

Weitere Informationen

Für 2 Personen braucht ihr:

  • 250 ml Hafermilch
  • 90 g Naturreis
  • 4 EL zarte Haferflocken  
  • Erdbeeren
  • ½ EL Agavendicksaft
  • Etwas Zimt
  • Etwas Vanille
Ende der weiteren Informationen
Erdbeer Milchreis

Gebt den Haferdrink, 250 Milliliter Wasser und den Reis in einen Topf. Kocht die Mischung unter rühren auf und lasst den Reis danach zugedeckt bei kleiner Hitze etwa 30 Minuten garen. Rührt ihn in dieser Zeit immer mal wieder um.

Gebt anschließend Haferflocken, Zimt und Vanille dazu und lasst alles bei kleiner Hitze 15 Minuten weitergaren. Bei Bedarf könnt ihr noch Haferdrink nachgießen. Wenn euer Reis-Porridge die gewünschte Konsistenz hat, gebt ihr die Erdbeeren oder ein anderes Obst eurer Wahl drauf. Und fertig ist euer Soulfood-Frühstück!

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen