4-Tage-Vorhersage

Wetterkarte

Wettervorhersage Hessen

In der Nacht zu Sonntag funkeln neben Wolkenfeldern erst einmal die Sterne und es bleibt trocken. Dann verdichten sich besonders in der Südosthälfte die Wolken und im Laufe der zweiten Nachthälfte zieht vom Odenwald über den Spessart bis zur Rhön Regen durch. Der kann kräftig und gewittrig sein. Vom Limburger Raum über das Waldecker Land bis zur Weser bleibt der Himmel nach wie vor oft klar. Dazu kühlt es auf 16 Grad im Rhein-Main-Gebiet und 10 Grad im Kellerwald ab. Auf den Bergen werden 14 Grad im Odenwald und 11 Grad im Upland erreicht.

Am Sonntag regnet es im Osten und Süden am Vormittag noch. Anschließend ist es überall bei einem Wechsel aus Sonne und Wolken meist trocken, ehe sich im Laufe des Nachmittages lokale Schauer oder Gewitter entwickeln, die kräftig sein können. Die Höchstwerte liegen bei 20 Grad in der Rhön und 26 Grad im Rhein-Main-Gebiet. Auf den Bergen werden 17 Grad in der Rhön und 22 Grad im Odenwald erreicht.

Der Wind weht am Sonntag schwach bis mäßig aus unterschiedlichen Richtungen.

Weitere Aussichten:
Am Montag oft Sonnenschein, nur ein paar Wolken und meist trocken. Tiefstwerte: 14 bis 8 Grad, Höchstwerte: 24 bis 29 Grad.

Auch am Dienstag oft sonnig, aber am Nachmittag und Abend vereinzelt Gewitter. Tiefstwerte: 17 bis 11 Grad, Höchstwerte: 26 bis 31 Grad.

Am Mittwoch zunächst freundlich und nur wenige Wolken, im Tagesverlauf zunehmend bewölkt und Schauer oder Gewitter aus Westen. Tiefstwerte: 17 bis 12 Grad, Höchstwerte: 26 bis 31 Grad.

Unsere Redaktion bereitet die Wetterdaten für Sie speziell nach Regionen und Tageszeit auf.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit